Sortiert nach Monat:

März 2015

 

Jahresrechnung 2014

Der Schweizerverein veröffentlicht hier die Jahresrechnung 2014 welche auch in unserem Newsletter 2015-1 abgedruckt wurde.

Der Newsletter ist in unserem Newsletterarchiv [ hier ] zu finden.

 

Beilage: [ PDF mit der Jahresrechnung 2014 ]

Jahresbericht 2014 der Präsidentin Christa Christensen

WinterbildAuch im 2014 haben wir uns treu an die Traditionen gehalten. Ende Januar, am 26. begannen wir mit der Winterwanderung, dieses Mal im Lyngby Sognegård. Wie jedes Jahr, ein gemütlicher Anlass. Katja war unsere Küchenhilfe, vielen lieben Dank für Deinen Einsatz.
Die 135. Generalversammlung wurde am 28. März 2014, wie letztes Jahr 2013 im “Post-Pub” in Lyngby abgehalten, wiederum mit einem schmackhaften Buffet und einer guten Stimmung. Læs mere her…

Einladung zur 136. Generalversammlung

 Einladung zur 136. Generalversammlung

Freitag, den 20. März 2015 um 18.30 Uhr
Bjælkestuen (Post-Pub)
Hovedgaden 78
Lyngby

Læs mere her…

Neues von der ASO (Feb. 2015)

aso_logoLiebe Landsleute!

Hier das neueste seit meinem letzten Bericht.

Seit 2008 gestalten sich die Bankbeziehungen der Auslandschweizer in der Schweiz zunehmend schwieriger. Am 8.Dezember 2014 hat der Ständerat ein von seinem Mitglied Konrad Graber eingebrachtes Postulat angenommen, dem zufolge es den Auslandschweizern als erste Anlaufstelle für Informationen über ein im jeweiligen Gastland geltendes, regelkonformes Verhalten in Steuerfragen und sonstigen finanziellen Belangen dienen soll. Auch die Banken sollten für diese Aufgabe zuständig sein. Das Postulat übernimmt teilweise den Text, einer vom Nationalrat und ASR-Vorstandsmitglied Roland Büchel eingebrachten Motion, sowie den Text der am 15.August 2014 von den Delegierten des Auslandschweizerrates verabschiedeten Entschliessung. Beide Texte fordern, dass der Bund den Grundversorgungsauftrag der Post auf den Zahlungsverkehr für die Auslandschweizer ausweiten solle. Es sei darauf hingewiesen, dass der Nationalrat sich am 11.September 2014 bezüglich der Motion Büchel für die Aufrechterhaltung der Bankbeziehungen zwischen Auslandschweizern und PostFinance ausgesprochen hat.

Das Postulat Graber soll vom Nationalrat in der Frühjahrsession 2015 des Parlamentes beraten werden. Die Motion Büchel muss vom Ständerat verabschiedet werden. Die ASO befürwortet das Postulat Graber und unterstützt gleichzeitig weiterhin die für den Bund verbindlichere Motion Büchel betreffend PostFinance.

Das Auslandschweizergesetz wurde von beiden Kammern des Parlamentes am 26.September 2014 angenommen. Folgendes konnte in Zusammenhang mit dem Gesetz erreicht werden:

Beibehalten der Immatirkulationspflicht

  • Anmeldung zur elektronischen Stimmabgabe
  • Ab sofort nur noch ein Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA)
  • Konsultation der Kommission bei der Entscheidung zum Konsularnetz

Falls jemand noch Fragen hat, lasst es mich wissen.

Herzliche Grüsse sendet
Urs Blattmann

Frühlingsgruss

AOsterGlockenm 14. Januar 1880 haben 4 Bündner, Konsul Christoffer Cloëtta, Konditor Gaumens Gianelli, Konditor Peter à Porta und Kaufmann Johan Andreas Mini den “Schweizerischen Hilfs- und Unterstützungsverein” gegründet. Der Jahresbeitrag war damals 50 Øre – auf Heute umgerechnet ca. 40 Kr.! Damit können wir dieses Jahr den 135. Geburtstag von unserem Verein feiern. Dieses wollen wir gerne am ersten August markieren, in welcher Form das wird, steht noch offen. Læs mere her…